Startseite | Kontakt | Impressum

WiR
Wählerinitiative Rottenburg e.V.
Rottenburg Ansicht

   WiR   |   Aktuell   |   Fraktion - Gemeinderat   |   Presse - Rathausrunden   |   Verein   |   Termine   


22.12.2016 Rathausrunde der WiR - Dr. Peter Cuno
Resümee 2016
27.10.2016 Rathausrunde der WiR - Jörn Heumesser
Weiterdenken!
07.07.2016 Rathausrunde der WiR - Dr. Peter Cuno
Frischer Wind
30.06.2016 Eröffnung renaturiertes Ufer in der Neckarhalde
 Bei schönem Sommerweter wurde heute das renaturierte Ufer den Rottenburgern übergeben. Der Uferstreifen begeisterte schon vor der Übergabe durch die Bürgermeister und den an der Umsetzung Beteiligten die Bevölkerung - eine gelungene Maßnahme die Rottenburger wieder an den Neckar zu bringen.
Eröffnung renaturiertes Neckarufer 
28.04.2016 Rathausrunde der WiR - Simon Wipper
Schwere Suche!
21.04.2016 Spatenstich im Hammerwasen zur neuen Anschlussunterbringung
Bei wunderschönem Wetter wurde heute im Hammerwasen der Spatenstich zur Anschlussunterbringung gemacht. Die Bauarbeiten werden durch die Firma Weisenburger schnellst möglich beginnen, da man schon im Herbst 2016 fertig sein will.

Bild Spatenstich Hammerwasen
Im Bild links und rechts Vertreter der Baufirmen, in der Mitte BM Derbogen,
OB Neher, BM Weigel und Herr Gärtner vom Hochbauamt

Herr OB Neher durfte seiner Passion, dem Baggern, heute zwar nicht nachkommen, dafür wurde er mit einem Eis entschädigt. WiR wünschen einen guten und sicheren Bauverlauf!
17.04.2016 Einweihung des Denkmals "Jüdisches Leben in Rottenburg" auf dem Metzelplatz
An einem verregneten Sonntag brach der Himmel  kurz auf , damit das Denkmal den Bürgern der Stadt übergeben werden konnte. Die vom Förderverein Synagoge Baisingen beauftragte und vom  Künstler Ralf Ehmann aus Kiebingen geschaffene Stele zeigt die drei Epochen des jüdischen Lebens in Rottenburg.

Einweihung Denkmal Metzelplatz

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Stephan Neher sprachen der Bildhauer Ralf Ehmann, der Landesrabbiner Netanel Wurmser, Bischof Gebhard Fürst und Bischof Frank Otfried July. Ein Posaunenquartett der Stadtkapelle Rottenburg sorgte für die musikalische Umrahmung der Einweihungsfeier.
WiR freuen uns über den neuen Brunnen und wünschen uns, dass er zum einen bald von vielen Kindern umspielt wird und zum anderen vor Farbschmierereien geschützt bleibt.
Hier ein Link  zur Landesschau, die  die Einweihung in einem Beitrag erwähnte (ab Minute 3:58).
16.04.2016 Hauptversammlung der Feuerwehren Rottenburg
Von den 549 Rottenburger Feuerwehrmännern und -frauen waren knapp 300 im Saal - geballtes bürgerschaftliches Engagement, vor dem jeder von uns den Hut ziehen sollte.
Im Jahr 2015 wurden insgesamt 272 Einsätze absolviert, 276 Schulungen  und unzählige Übungen durchgeführt.
Nach der Begrüßung durch den noch bis 30. Juni 2015 im Amt stehenden Kommandanten Roland Kürner folgte ein Jahresabriss mit verschiedensten Highlights von Einsätzen, Anschaffung und Aktivitäten der Feuerwehr, der Jugend und der Altersabteilung.
Nach der Wahl des dritten stellvertretenden Kommandanten wurden die Stadtwerke Rottenburg zum "Partner der Feuerwehr" vom Feuerwehrverband in Berlin ausgezeichnet. Die Stadtwerke werden die neue Plakette mit Stolz an ihrem Eingang platzieren.
Im Anschluss stellte sich der neue  hauptamtliche Kommandant der Rottenburger Feuerwehr, Herr Peter Eisele, vor, der ab 1. Juli die Geschicke der Feuerwehr lenken und leiten wird.

Hauptversammlung Feuerwehr
 WiR sind stolz, eine solche Feuerwehr in Rottenburg  zu haben, und wünschen immer eine gute Heimkunft!
15.04.2016 Jahresempfang der Stadt Rottenburg
Die Ehrung verdienter Bürgerinnen und Bürger ist in den letzten Jahren zum festen Bestandteil des Jahresempfangs der Stadt Rottenburg geworden. Dieses Jahr wurden wieder zehn Mitbürgerinnen und Mitbürger für ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement geehrt.
Die WiR freut sich mit allen Geehrten, ganz besonders freuen wir uns jedoch über die Ehrung unserer Ute!
 Bürgerehrung 2016 - Ute Drews
Liebe Ute, herzliche Glückwünsche von Deiner WiR! Vielen Dank für Deinen bisherigen Biss und Deinen Einsatz! Mach weiter so.
20.03.2016 OB - Wahl 2016
Der "Alte" ist der "Neue"!
Die Wählerinitiative  Rottenburg gratuliert Herrn OB Neher zum  deutlichem Wahlgewinn und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg! WiR freuen uns auf anregende Diskussionen im Gemeinderat.
OB-Wahl 2016 
Desweiteren bedanken wir uns bei Herrn Joachim Schneider (Die Partei), durch dessen Wahlteilnahme, aus der Wahl erst eine  Wahl wurde.
Weitere Details zur OB-Wahl 2016 finden Sie unter diesem Link, aus dem auch die Grafik im Foto entnommen wurde.
03.03.2016 Rathausrunde der WiR - Dr. Peter Cuno
Dornröschenschlaf? Nicht gestattet!
27.01.2016 Spatenstich zur Stadtbibliothek
Endlich geht es los!
Der Spatenstich zur neuen Stadtbibliothek ist getan. Wenn auch an der "falschen" Stelle, so freuen WiR uns sehr auf das neue Gebäude!

Spatenstich Stadtbibliothek 27. Januar 2016
Zwei Anmerkungen zum Bild:
1) Ja, OB Neher hat schon gebaggert! ;-)
2) Die Jugend hat bzgl. des Arbeitsschutzes die Nase vorn, vorbildhaft!
07.01.2016 Rathausrunde der WiR - Jörn Heumesser
2016 -Neue Weichen
15.12.2015 Haushaltsrede der WiR
Haushaltrede des Fraktionsvorsitzenden Herrn Dr. Peter Cuno
09.12.2015 WiR-Jahreshauptversammlung
Pressebericht aus  dem SCHWÄBISCHEN TAGBLATT vom 28.12.2015

Bahnhof und Schänzle
Wählerinitiative Rottenburg wählt Vorstand

Hier berichtet die Wählerinitiative Rottenburg (WiR) von Ihrer Mitgliederversammlung

Rottenburg. Bei der Mitgliederversammlung der Wählerinitiative Rottenburg (WiR) wurden drei Themen besonders diskutiert: Die Planung eines Gemeinschaftshauses im Kreuzerfeld Süd, die Neugestaltung des Bahnhofgebäudes mit dem angeschlossenem Gelände  und die Umgestaltung des Schänzle.
Zuvor wählten die 15 Anwesenden Mitglieder Jörn Heumesser zum Vorsitzenden, Ute Drews zu dessen Stellvertreterin, Roland Irslinger zum Schriftführer, Kornelia Daub als Kassenwartin und Klaus Brück zum Pressereferenten. Der Fraktionsvorsitzende Dr. Peter Cuno und die beiden Gemeinderäte Jörn Heumesser und Simon Wipper berichteten ausführlich über die Arbeit im Gemeinderat.
Da bisher keine Konzeption für das gesamte Bahnhofsgelände vorliegt, scheint es der WiR wenig sinnvoll, die dringend notwendige Renovierung des Bahnhofempfangsgebäudes mit Aufzugsturm im Vorfeld anzugehen. Der angedachte Gastronomie steht die WiR offen gegenüber dem geplanten Biergarten rechts davon gibt sie wenig Chancen, da dies ein reines Sommergeschäft ist. Zudem würde wieder eine Grünfläche versiegelt.
Der aktuellen Planung des Gemeinschaftshauses mit Räumlichkeiten für die Ganztagesbetreuung  im Kreuzerfeld-Süd stimmte die Fraktion zu. Mitglieder der WiR kritisierten die mangelnde Einbindung der Bürgerinitiative, die sich um ein Gemeinschaftshaus in der Mitte des Baugebietes bemüht hatten.
Außerdem wurde Kritik laut, weil der Wunsch der Grundschule Kreuzerfeld auf eine notwendige Erweiterung am vorhandenen Standort kein Gehör fand.
Die mit 2,5 Mio Euro veranschlagte Neugestaltung des Schänzle mit der im ersten Bauabschnitt über 500 000 Euro teuren „Offenlegung des Weggentalbachs“ und seiner 60m langen und 30cm hohen, stehenden Wasserfläche wurde von der Fraktion wie auch den anwesenden Mitgliedern abgelehnt, da sie wenig sinnvoll und keineswegs ordentlich durchdacht erachtet wurde.